10.735
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Schrottplatz - Schrotthändler in Ahlen, Beckum im Kreis Warendorf

Anzeige
RED RAPTOR Website für Tippgeber


Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu einem Schrottplatz oder Schrotthändler zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Nordrhein-Westfalen kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Nordrhein-Westfalen


Jetzt als Schrotthändler auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
48231 Warendorf Einen, Freckenhorst, Hoetmar, Milte, Müssingen, Warendorf
48291 Telgte Telgte, Westbevern
48317 Drensteinfurt Drensteinfurt, Rinkerode, Walstedde
48324 Sendenhorst Albersloh, Sendenhorst
48336 Sassenberg Füchtorf, Gröblingen, Sassenberg
48351 Everswinkel Alverskirchen, Everswinkel
59227 Ahlen Außenbereich, Innenstadt, Tönnishäuschen, Vorhelm
59229 Ahlen Außenbereich, Dolberg, Innenstadt
59269 Beckum Beckum, Ennigerloh, Neubeckum, Roland, Vellern
59302 Oelde Lette, Oelde, Stromberg, Sünninghausen
59320 Ennigerloh Enniger, Ennigerloh, Ostenfelde, Westkirchen
59329 Wadersloh Diestedde, Liesborn, Wadersloh
Anzeige
Ihr Businesspaket mit Kundenmagnet + Social Media Paket

Wussten Sie schon?

Warendorf - Was sind seltene Erden?

Schrottplatz / Schrotthaendler

Der Begriff seltene Erden geistert in den letzten Jahren immer öfter durch die Medien. Auch einem Schrotthändler ist dieser Begriff alles andere als fremd. Diese besonderen Metalle, welche zu 95% im Jahre 2010 in China gefördert wurden finden sich heutzutage in jedem Hightech Gerät. Gerade Laptops und Handy sind stark auf diesen Rohstoff angewiesen.

Iridium ist eine von 17 seltenen Erden, welche unterschiedlichsten Zwecken zugeführt werden, jedoch einiges gemeinsam haben. Sie kommen häufig alle gemeinsam in Gestein vor und werden, wie bereits erwähnt, für hoch technologische Produkte verwendet. Allerdings sind seltene Erden überall auf der Welt zu finden, nur deren Förderung ist so teuer, dass es sich noch nicht lohnt sie primär zu fördern. Der Schrotthändler hingegen ist ein guter Weg um die schon geförderten Metalle nicht verkommen zu lassen.