mobiles Siegel
10.059
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Schrottplatz - Schrotthändler in Rheinland-Pfalz

Bitte wählen Sie Ihren Kreis in der Liste.




Wo entsorgt man Elektroschrott?

Im Zuge der heutigen, rasanten technischen Entwicklung erhöht sich die Frequenz in der Verbraucher ihr altes Gerät erneuern enorm. Dies gilt sowohl für Fernseher, als auch für kleinere Elektrogeräte wie MP3 Player oder Handys. Nach Gebrauch landen diese Geräte meist allesamt auf dem Schrottplatz auf dem sie fachgerecht und umweltbewusst entsorgt werden. Es gibt vielerlei Gründe Elektroschrott sachgerecht zu entsorgen, neben der Tatsache das es illegal ist ihn einfach in der Natur oder am Straßenrand zu entsorgen. Allen voran, sticht hier der Umweltschutz selbstverständlich signifikant hervor. Die Hersteller der Geräte sind gesetzlich verpflichtet alte Elektrogeräte zurückzunehmen. Allerdings ist dies nicht unbedingt zwingend von Nöten, da Recycling immer wichtiger für Unternehmen dieser Art zu sein scheint. Ebendies gilt für die Nutzung von Sekundärrohstoffen, welche durch Wiederverwertung gewonnen werden können.


Wie läuft die Wiederverwertung auf dem Schrottplatz aber ab? Wer seinen alten Laptop oder PC auf dem Schrottplatz entsorgt, sorgt dafür, dass die in diesen befindlichen Metalle und Rohstoffe größtenteils wiederverwertet werden können. Dies hängt natürlich auch von der Art und Weise ab, in welcher sie auseinandergebaut werden. Desto vorsichtiger man hier vor geht, desto mehr Wert ist der Rohstoff im Anschluss. Man sollte weiterhin auch darauf achten bei welchem Schrottplatz man diese abgibt, da es eines Experten bedarf den Elektroschrott fachgerecht zu entsorgen. Zu Recht, denn die Metalle und Rohstoffe die in Elektroschrott enthalten sind, stellen eine wichtige, alternative Quelle zu primären Ressourcen dar.

Elektroschrott landet auf dem Schrottplatz.Umweltbestimmungen gibt es viele hinsichtlich der Entsorgung von Elektroschrott. Grundsätzlich sollte sich der normale Nutzer über die Inhaltsstoffe und Bestandteile seiner nicht mehr benutzten Geräte informieren um diese den Umweltbestimmungen gerecht entsorgen zu können. Vorsicht ist bei bestimmten Geräten geboten. Gerade alte Fernsehgeräte enthalten einen geringen Bleianteil in der Bildröhre, bzw. dem Glas, welches als solche dient. Dies ist zwar heutzutage nur noch in geringem Umfang vorhanden, allerdings sehr gefährlich für Grundwasser und Umwelt. Weiterhin versteckt sich in Computerschrott sehr oft Kupfer, welches als leitfähig und robust wahrgenommen wird. Weiterhin in Computern versteckt, finden sich die den Menschen so bekannten Metalle Gold, Silber und Platin.

Der wohl wichtigste Sekundärrohstoff den ein Schrotthändler finden kann ist jedoch eine Ansammlung vieler: seltene Erden. Von Iridium bis Neodym, dies sind die Grundpfeiler heutiger moderner Computertechnologie. Da mittelfristig etwa 95% aller seltenen Erden von wenigen Leuten kontrolliert werden und die Nachfrage auf Grund der Entwicklung einiger Schwellenländer stetig steigt, ist es hier äußerst wichtig seltene Erden fachgerecht zu recyclen.

Es mag kommen was will, der Beruf des Schrotthändler wird in unserer Gesellschaft immer einen großen Stellenwert aufweisen, auch wenn dies auf den ersten Blick nicht zu sehen sein mag.